Niederwil SG / Autobahn A1: Mazda gerät in Brand

Am Montag (31.07.2023), kurz vor 21:45 Uhr, hat auf der Autobahn A1, zwischen Oberbüren und Gossau, der Unterboden eines Autos gebrannt.

Der Fahrer des Autos und seine Kinder konnten das Auto rechtzeitig verlassen.

Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinen Kindern im Auto auf der Autobahn in Richtung Gossau. Während der Fahrt bemerkte er, dass die Leistung des Autos nachliess. Er hielt auf dem Pannenstreifen an und vernahm einen lauten Knall unter der Motorhaube.

Das Auto begann zu qualmen und der Unterboden zu brennen. Der Mann und seine Kinder konnten das Auto rechtzeitig verlassen. Die zuständige Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und verhinderte einen Vollbrand. Es entstand ein Schaden im Wert von mehreren tausend Franken. Ein technisches Problem steht im Vordergrund.

Die genaue Brandursache wird nun durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen ermittelt.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen