Stadt St.Gallen SG: Festnahme nach Drogenhandel

Am Mittwoch (30.10.2023), kurz vor 12 Uhr, haben Fahnder der Kantonspolizei St.Gallen an der Zürcherstrasse zwei Personen angehalten.

Eine 33-jährige Schweizerin und ein 37-jähriger Nigerianer konnten zuvor bei der Übergabe von Kokain beobachtet werden. Beide Personen müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verantworten.

Die 33-Jährige war den Fahndern an einer Bushaltestelle aufgefallen. Sie konnte anschliessend dabei beobachtet werden, wie sie sich in eine Unterführung begab und dort mit dem 37-Jährigen traf. Dieser verkaufte ihr Drogen. Unmittelbar dem erfolgten Handel wurden beide Personen angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Dabei kam bei der 33-Jährigen eine Kleinmenge Kokain mit einem Verkaufswert von 70 Franken zum Vorschein. Der Mann wurde festgenommen. Beide Personen werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt. Beim Migrationsamt St.Gallen werden zudem ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen