Gewalt

Stadt St.Gallen SG: 14-Jähriger mit Messer bedroht und bestohlen - Festnahme

Am Samstag (22.06.2024), um 15:30 Uhr, wurde ein 14-Jähriger Schweizer in der Magnihalden durch einen vorerst unbekannten Täter ausgeraubt. Dabei bedrohte er ihn auch mit einem Messer. Rund drei Stunden später konnte durch die Stadtpolizei St. Gallen am Hauptbahnhof ein 16-Jähriger Afghane angehalten werden, welcher als tatverdächtigt gilt.

Weiterlesen

St. Margrethen SG: Gewalttätige Auseinandersetzung

Am Mittwoch (19.06.2024), kurz nach 18:10 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einer Auseinandersetzung an der Johannes-Brasselstrasse sowie kurz darauf die Meldung von einer verletzten Person vor der Polizeistation St. Margrethen erhalten. Gemäss jetzigem Kenntnisstand kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, wobei eine Person unbestimmt und weitere leicht verletzt wurden. Der genaue Hergang ist Gegenstand von Ermittlungen.

Weiterlesen

Stadt St.Gallen SG: Mann (33) in Ostunterführung ausgeraubt

Am Mittwoch (19.06.2024), nach 1:20 Uhr, ist ein 33-jähriger Mann in der Ostunterführung des Bahnhofs St.Gallen, vor dem Aufgang zu Gleis drei von drei unbekannten Personen ausgeraubt worden. Die Täterschaft erbeutete ein Portemonnaie und schlug dem Mann ins Gesicht. Danach flüchteten die Männer in unbekannte Richtung.

Weiterlesen

Stadt Wil SG: Unbekannter schlägt Mann ins Gesicht – Zeugenaufruf

Am Samstag (15.06.2024), kurz vor 23:45 Uhr, ist eine Gruppe aus bislang unbekannten Personen an einen 29-jährigen Mann an der Oberen Bahnhofstrasse, Höhe Schwanenkreisel, herangetragen. Anschliessend soll ein junger Mann aus dieser Gruppe den 29-Jährigen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. Er musste anschliessend vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die Hintergründe der Tat sowie die beteiligten Personen sind bislang unbekannt. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Weiterlesen

Wil SG: Einsatz wegen rivalisierenden Fussball-Fanlagern

Am Montag (20.05.2024), kurz vor 16:45 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen am Bahnhof Wil interveniert, weil sich rivalisierende Fussball-Fanlager gegenseitig gewalttätig angegangen sind. Nur durch den massiven Einsatz von Pfefferspray konnten grössere Auseinandersetzungen verhindert oder solche die im Gange waren, aufgelöst werden. Kurzzeitig kam es deshalb zu einem Unterbruch des Bahnverkehrs. Über Verletzte ist derzeit nichts bekannt.

Weiterlesen

Buchs SG: Nach Flucht gewalttätig geworden

Am Samstag (04.05.2024), kurz nach 03:45 Uhr, ist einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen auf der Langäulistrasse ein Auto aufgefallen, das von der Fuchsbühelstrasse kommend mit hoher Geschwindkeit fuhr. Der vorerst unbekannte Autofahrer entzog sich einer Kontrolle, stellte das Auto auf einem Parkplatz an der Fabrikstrasse ab und flüchtete zu Fuss.

Weiterlesen